Stoffmasken waschen und desinfizieren

Sie haben mehrere Möglichkeiten, Ihre Stoffmaske zu reinigen: Sie können sie waschen, im Backofen oder in der Mikrowelle erhitzen oder bei hohen Temperaturen bügeln. Mit Desinfektionsmitteln sollten Sie Ihre Schutzmaske nicht desinfizieren.

 Methode 1: Maske waschen

Mit  60 Grad mit normalem Vollwaschmittel in der Waschmaschine waschen.

Eco- und Sparprogramme sind nicht geeignet, hier sind die Temperaturen meist zu niedrig.

Wenn Sie nicht warten wollen bis Sie die nächste Wäscheladung für die 60-Grad-Wäsche zusammen haben, könne

n Sie die Maske auch von Hand waschen. Dazu die Maske in einem Topf mit Wasser einige Minuten auskochen.

Methode 2: Maske im Backofen erhitzen

In seinem Podcast empfiehlt der Virologe Christian Drosten das Erhitzen bei 70 Grad im Backofen. Bei dieser Temperatur sterben Viren ab, das Material wird jedoch nicht beschädigt. 30 Minuten genügen.

Methode 3: Maske bügeln

Auch Bügeln bei hohen Temperaturen tötet die Coronaviren. Bügeln Sie die Stoffmaske sorgfältig und erhitzen Sie dabei auch die Falten stark und lange. 

Methode 4: Maske in der Mikrowelle desinfizieren  vorher Metallstab entfernen

Diese Methode ist schnell und unkompliziert – funktioniert aber nur bei Masken ohne metallische Elemente, also ohne Nasenbügel. Bei Metallteilen kann es zu Funkenschlag oder Blitzen kommen.

Legen Sie die Maske mit der Außenseite nach unten auf zwei Gefäße mit lauwarmem Wasser. In jedem Gefäß sollten ungefähr 50 Milliliter Wasser sein. US-Forscher haben herausgefunden, dass es für eine

schonende Desinfektion genügt, die Maske in der Mikrowelle zwei Minuten lang bei 750 Watt zu erhitzen. Der Wasserdampf reinigt die Maske gründlich.